Du fühlst, dass bei dir etwas anders ist? Deine Freunde sprechen über Mädchen und du denkst an den süßen Typen in der Nachbarschaft? Du hast als Mädchen Schmetterlinge im Bauch, wenn du an das Mädchen in der Parallelklasse denkst? Oder du schwärmst gleichermaßen für Jungen und Mädchen? Du wirst seit deiner Geburt Leonie genannt, obwohl du weißt, dass du Leon bist?

Deine Themen finden bei uns einen Platz, z.B.:

– Coming-out
– Identität
– Erste Liebe, Liebeskummer und Freundschaft – Diskriminierung und vieles mehr…

WER SIND DIE BERATER*INNEN ?

Wir sind Jugendliche zwischen 18 und 27 Jahren, die die Schule besuchen, eine Ausbildung oder ein Studium absolvieren oder einer Arbeit nachgehen. Wir haben alle unterschiedliche Erfahrungen gemacht und uns, zum Beispiel mit dem Coming-out, auseinandergesetzt. Damit wir dich unterstützen können, werden wir bis zu sechs Monate lang zu peer-Berater*innen ausgebildet und fachlich von einem*r Sozialarbeiter*in begleitet.

Unsere Beratungsgrundsätze

Schweigepflicht
Datenschutz/ Anonymisierung
Respektvoller Umgang und
Offenheit
Der Weg zur Lösung ist unser Ziel und wir beziehen dabei deine vorhandenen Fähigkeiten und Möglichkeiten mit ein. Du stehst bei uns im Mittelpunkt.
Wir akzeptieren dich voll und ganz in deiner Person und wir sind für dich da, mit dir zusammen schwierige Situationen anzugehen.

Wie läuft das nun ab?

1. Schicke uns eine Beratungsanfrage an beratung[a]lambda-mdl.de

2a. Wir werden uns umgehend bei dir melden und abklären, wie wir mit dir den Kontakt halten, ob telefonisch, postalisch oder persönlich.

2b. LAMBDA steht zu dir. Wenn du ein persönliches Gespräch wünscht, kommen wir zu dir oder übernehmen die Fahrtkosten zu uns.

3. Besteht ein tiefer gehendes Problem, werden wir dich ebenfalls begleiten und darüber hinaus die Fahrt- kosten für den 1. Besuch einer Fachstelle übernehmen.

Nächste Termine

Nov
1
Fr
3. Queernect- queeres Bildungs- und Vernetzungstreffen
Nov 1 um 16:00 – Nov 3 um 12:00 Jugendherberge Falkenstein

 

3. queeres Jugendbildungs- und vernetzungstreffen in der Jugendherberge Falkenstein OT Maisdorf

Unter dem Thema “Intersektionaltität” findet im November diesen Jahres die dritte queere Jugendbildungs- und vernetzungsfahrt in Falkenstein statt.

Ablauf:

Freitag, 01.11.2019

  • Ankommen, Zimmer beziehen, Kennenlernen
  • gemeinschaftliches Abendessens
  • Kennenlernabend

Samstag, 02.11.2019

  • Frühstück
  • Input I: Intersektionalität (Mehrfahdiskriminierung)
  • Mittag
  • Input II: Workshop (s) (Thema noch offen, da von den Teilnehmenden im vergangen Jahr gewünscht wurde, einen eigenen Workshop zu leiten)
  • gemeinsames Erkunden der Umgebung
  • gemeinsames Abendessen

Sonntag, 03.11.2019

  • Frühstück
  • “Reste vom Vortag”- Fragen, die mit den Inputs des vorherigen Tages aufgekommen sind.
  • Auswertung Wochenende
  • Verabschiedung

Anmeldungen sind verbindlich bis zum 05.09.2019 möglich und notwendig.

Anmeldung sind hier möglich : Hier klicken!

Es gibt nur eine begrenzte Teilnehmer*innenanzahl!

Teilnahme ist nur für Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14- 27 Jahren aus Sachsen-Anhalt und Thüringen möglich!

Veranstaltungsort:

Jugendherberge Falkenstein, Falkensteiner Weg 2 in 06463  Falkenstein/Harz  Meisdorf

Kosten:

15,00 Euro pro Person inkl. Unterkunft mit Vollpension

 

Gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt

Social media

Du findest uns auf den verschiedenen Social Media Plattformen. Nutze einfach die Button und gelange zu unseren Auftritten!

Newsletter

Gemeinsam mehr