jung, engagiert und queer

 

Das Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland als eingetragener und eigenständiger Verein, versteht sich als einzigartiger Jugendverband von und für queere Jugendliche und junge Erwachsene in Sachsen-Anhalt und Thüringen. Wir besitzen die Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe auf Landesebene und engagieren uns überwiegend ehrenamtlich in den Feldern der Jugendarbeit.

 

Slider

Kurzbeschreibung

Zudem verstehen wir uns als politische Interessvertretung von queeren jungen Menschen im Raum Sachsen-Anhalt und Thüringen. Seit dem Jahr 2010 existieren wir als Verein und bieten LSBTIQ* jungen Menschen die Möglichkeit sich gemeinschaftlich zu organisieren, zu vernetzen und zu engagieren.

Unser Leistungsangebot umfasst unteranderem, den Aufbau und die Betreuung von eigenen queeren Jugendgruppen im ländlichen Raum von Sachsen-Anhalt und Thüringen, die Vernetzung mit dem Projekt „Queernect“, was die Rahmenbedingungen für Jugendgruppen und Hochschulreferate im Bundesland bietet, bis hin zu außerschulischen Bildungsangeboten, wie „Q* at school“ als Format für Projekttage an Schulen, unsere JuLeiCa-Schulungen oder auch Workshops zu queeren Themen. Ebenso haben wir das peer-to-peer Beratungsangebot „BeYourself!“ für queere junge Menschen in Sachsen-Anhalt, was auch mobil unterwegs ist

Die fachliche und inhaltliche Unterstützung bei Fachtagungen gehört ebenfalls zu unseren Aufgaben.

Außerdem bieten wir auch die Möglichkeit von Einstiegs- und Sensibilisierungsworkshops, im Kontext der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt, für Fachkräfte an.

Eine Mitgliedschaft ist im Alter von 14- 27 Jahren kostenfrei und ab 27 Jahren mit einer Fördermitgliedschaft möglich. Also, werde auch Du ein Teil vom Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V. und unterstütze uns bei unserer Arbeit.

Hinweis

 
Aufgrund der aktuellen Situation um die Corona-Virus-Pandemie und der Anordnung des Oberbürgermeisters der Stadt Halle (Saale), sowie die aktuellen Ereignisse auf Bundesebene, haben wir uns dazu entschieden, unsere für den März geplanten Veranstaltungen abzusagen und dafür einen neuen Termin in den nächsten Tagen zu finden und entsprechend zu kommunizieren.
Weitere Informationen dazu folgen entsprechend der Entwicklungen in den kommenden Tage und Wochen.
Das Büro des Jugendnetzwerk Lambda Mitteldeutschland e.V. ist zur Zeit geschlossen und wird sich bis einschließlich 03.05.20 im Homeoffice befinden, somit sind wir nur via Email oder in dringenden Fällen unter 0345/69151518 mit einer Rufumleitung zu folgenden Zeiten zu erreichen.
 
Montag: 09.00 bis 15.00 Uhr
Mittwoch: 09.00 bis 15.00 Uhr
 
Habt Ihr Fragen, Sorgen oder trotzdem Beratungsbedarf, könnt ihr euch gern melden.
 
Wir haben Euch extra die Möglichkeit geschaffen, dass ihr Euch in folgenden Zeiten auch telefonisch melden könnt:
 
Montag und Mittwoch: 12.00- 15.00 Uhr
 
Wir wünschen allen einen kühlen Kopf, beste Gesundheit und möglichst stressfreie Tage.

JuLeiCa-Ausbildung Herbst 2020

Jetzt anmelden: JuLeiCa-Ausbildung im Herbst 2020 JuLeiCa- Die brauch ich! Vom 02.-04.10.2020 & 09.-11.10.2020 findet die nächste Jugendleiter*innen- Grund- oder Erweiterungsschulung statt und ihr könnt dabei sein. Die JuLeiCa ist ein anerkannter Nachweis über die Befähigung von jungen Menschen, die Freizeiten teamen, Jugendgruppen leiten oder als Multiplikator*innen tätig sein möchten....

lambda queercast #2

lambda queercast #2 Kontaktsperre vs. körperliche Nähe In unserer zweiten Folge spricht unser Host Martin Taube mit dem Gast Martin Thiele Geschäftsführer der AIDS-Hilfe Sachsen-Anhalt Süd/Halle e.V. über die Herausforderungen der Kontaktsperre im Zusammenhang mit dem Wunsch nach körperlicher Nähe und da ist es ganz egal, ob es um Umarmungen,...

lambda queercast #1

#QUEERCASTATHOME heißt es beim „lambda queercast- der queere Podcast“. Wir gehen mit unserer ersten Folge „Tipps und Tricks für zu lange Tage“ onair und füllen eure Podcastplaylist nun jede Woche Samstag, über den Podcastfeed unseres Partners „GOQUEER“ mit einer neuen Folge und immer mit dabei? Eine neue Gesprächsperson, diesmal Tanja...

Kinder- und Jugendhilfe & Schule verqueeren!

Datum: Donnerstag, 27. Februar 2020 von 09:30 bis 17:00 Ort: Otto-von-Guericke-Universität Fakultät für Humanwissenschaften (FHW, Geb.40) Zschokkestraße 32 39104 Magdeburg Kinder- und Jugendhilfe & Schule verqueeren! – Methodenwerkstatt zur sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt – Sei es in der Kita, im Hort, in der Schule sowie im Sportverein, in der Jugendgruppe,...

Unsere

Nächste Termine

Okt
2
Fr
JuLeiCa Grundschulung Teil 1
Okt 2 um 15:00 – Okt 4 um 19:00 Halle (Saale)
JuLeiCa Grundschulung Teil 1 @ Halle (Saale)

JuLeiCa- Die brauch ich!

Vom 02.10.2020-04.10.2020 & 09.10.2020-11.10.2020 findet unsere nächste Jugendleiter*innen- Grund- oder Erweiterungsschulung an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt und ihr könnt dabei sein.

Die JuLeiCa ist ein anerkannter Nachweis über die Befähigung von jungen Menschen, die Freizeiten teamen, Jugendgruppen leiten oder als Multiplikator*innen tätig sein möchten.

In unserer JuLeica wirst du fit gemacht. Wir vermitteln euch die Kenntnisse über die pädagogische Arbeit mit jungen Menschen, zeigen euch auf, wie Gruppen agieren. Ihr lernt viel über Fördermittelakquise, weil es immer wichtig ist, zu wissen, wie man Projekte finanzieren kann. Zudem geben wir Euch eine Menge an methodischen Dingen mit, die für eure Tätigkeit enorm wichtig ist. Vergessen darf man aber auch nicht die rechtlichen Rahmenbedingung, die man beachten muss.

Ganz nebenbei erfahrt ihr noch sehr viel über sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, wie man Projekte ins Leben ruft, die alle einbeziehen und was man beachten sollte. Wir klären Fragen, wie: ” Wir teile ich Zimmer auf, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen?”, “Wie wichtig ist die Frage nach dem Pronomen?”, ” Was kann ich vorab schon tun, damit es klare Regeln im Umgang mit Menschen gibt, so dass niemand diskriminiert wird?”. Dies sind nur ein paar Fragen die wir klären.

Also sei dabei und werden Jugendleiter*in!

Wichtige Infos und Anmeldung auf folgender Seite: https://lambda-mdl.de/angebote/juleica/

 

 

Diese Veranstaltung wird das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt gefördert

Okt
9
Fr
JuLeiCa Grundschulung Teil 2
Okt 9 um 15:00 – Okt 11 um 19:00 Halle (Saale)
JuLeiCa Grundschulung Teil 2 @ Halle (Saale)

JuLeiCa- Die brauch ich!

Vom 02.10.2020-04.10.2020 & 09.10.2020-11.10.2020 findet unsere nächste Jugendleiter*innen- Grund- oder Erweiterungsschulung an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt und ihr könnt dabei sein.

Die JuLeiCa ist ein anerkannter Nachweis über die Befähigung von jungen Menschen, die Freizeiten teamen, Jugendgruppen leiten oder als Multiplikator*innen tätig sein möchten.

In unserer JuLeica wirst du fit gemacht. Wir vermitteln euch die Kenntnisse über die pädagogische Arbeit mit jungen Menschen, zeigen euch auf, wie Gruppen agieren. Ihr lernt viel über Fördermittelakquise, weil es immer wichtig ist, zu wissen, wie man Projekte finanzieren kann. Zudem geben wir Euch eine Menge an methodischen Dingen mit, die für eure Tätigkeit enorm wichtig ist. Vergessen darf man aber auch nicht die rechtlichen Rahmenbedingung, die man beachten muss.

Ganz nebenbei erfahrt ihr noch sehr viel über sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, wie man Projekte ins Leben ruft, die alle einbeziehen und was man beachten sollte. Wir klären Fragen, wie: ” Wir teile ich Zimmer auf, ohne jemanden vor den Kopf zu stoßen?”, “Wie wichtig ist die Frage nach dem Pronomen?”, ” Was kann ich vorab schon tun, damit es klare Regeln im Umgang mit Menschen gibt, so dass niemand diskriminiert wird?”. Dies sind nur ein paar Fragen die wir klären.

Also sei dabei und werden Jugendleiter*in!

Wichtige Infos und Anmeldung auf folgender Seite: https://lambda-mdl.de/angebote/juleica/

 

 

Diese Veranstaltung wird das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt gefördert

Social media

Du findest uns auf den verschiedenen Social Media Plattformen. Nutze einfach die Button und gelange zu unseren Auftritten!

Newsletter

Gemeinsam mehr